Straßenfest an der „Pesta“

Am 19.07.2012 fand das diesjährige Schulfest unter dem Motto „Die neue „Pesta“ wird 15 Jahre alt!“ in Form eines Straßenfestes statt. Dazu organisierten die Schüler der Klassen 9 ein abwechslungsreiches Programm auf der Schulstraße und dem Schulgelände.

Zunächst erhielten die geladenen Gäste in einer Feierstunde einen kleinen Rückblick auf die vergangenen 15 Jahre. Dieser wurde optisch unterstützt durch die Schulchronik. Auch der Förderverein der Schule präsentierte seine Angebote.

Danach fand im Zeitraum von 13:30 – 16:30 Uhr das Straßenfest mit zahlreichen Angeboten statt. Die Besucher bestaunten unter anderem einen Segelflieger und konnten sich bei der Polizei Wilkau-Haßlau über verschiedene Angebote informieren. Unter den Augen der Trainer der Zwickauer Rollstuhlbasketballer konnte jeder Freiwillige einen Parcours im Rollstuhl absolvieren und dann versuchen einen Korb zu treffen.

Weiterhin konnten sich die Besucher an den verschiedenen Ständen selbst beteiligen. So ließen sich die Kinder am DRK-Krankenwagen „Wunden“ schminken und im Mega-Kicker versuchte jeder sein fußballerisches Können zu zeigen. In der Mini-Kartbahn durften Mutige die ein oder andere schnelle Runde drehen. Bei der Freiweilligen Feuerwehr Wilkau-Haßlau konnte Groß und Klein Wasserschlauchkegeln und Wasserspritzen ausprobieren.

Auch die verschiedenen sportlichen Spiele wurden von vielen Gästen getestet. So brauchte man beim Riesenmikado eine ruhige Hand und beim Pedalo fahren viel Gleichgewicht. Beim Speed-Stacking und Papierfliegerweitwurf kam es sowohl auf die Geschicklichkeit als auch auf die Schnelligkeit an. Beim Slackline der Streetworker Zwickau brauchte man Mut und Vertrauen in seinen Partner. Zum Nachdenken lud das Großschach ein.

Wer es etwas ruhiger wollte, durfte seine Kreativität am Bastelstand ausleben und mit einem selbst verzierten Vogelhäuschen nach Hause gehen. Am Schminkstand des Friseursalons Seifert konnte man die neusten Trends erfahren und sich für den Nachmittag stylen lassen. An der Pflanzenbörse konnten die Besucher ein Gewächs mitnehmen und auch beim Glücksrad ging natürlich niemand leer aus.

Gegen 16:30 Uhr endete das Straßenfest und die Gäste traten mit neuen Eindrücken und Erfahrungen die Heimfahrt an. Die Schüler und Eltern erlebten einen abwechslungsreichen Nachmittag, der sie schon gut auf die Ferien einstimmte.

Das Straßenfest wäre ohne die Unterstützung der vielen Partner und des Fördervereins der Schule nicht möglich gewesen. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.

[smooth=id:49;]