Endlich, wir fahren nach London!

Am 08.05.2017 fuhren alle drei 9. Klassen gemeinsam nach London. Um 17.00 Uhr ging es los und wir waren alle sehr aufgeregt. Die Busfahrt dauerte 12 Stunden und um 6 Uhr ging es auf die Fähre. Danach ging der Tag auch schon los und wir fuhren nach Greenwich. Nachdem wir ein bisschen Freizeit hatten, sind wir mit einem Speedboot zur Tower Brigde gefahren. Nach dem Besuch des Towers liefen wir über die Tower Brigde zum London Eye. Auf dem Weg dahin gingen wir auf den Footmarket. Jeder konnte sich dort etwas zu essen kaufen, wie z.B. Fish & Chips. Das ist nämlich Tradition in England. Als wir nach 2 Stunden am London Eye ankamen, war das natürlich ein Foto wert. Die Fahrt war atemberaubend und danach ging es dann zu unseren Gastfamilien. Nicht jeder war so wirklich begeistert von seiner Unterkunft.
Am nächsten Tag waren wir im Naturkundemuseum, was sehr interessant war. Danach durften wir  das „Harrods“ besuchen. Für die meisten war das ein großer Traum, was man da alles so einkaufen könnte.  Anschließend sind wir in die Stadt Winsor gefahren. Dort haben wir den Kensington Palast besichtigt und danach war Zeit zum Shoppen. Um 18.00 Uhr fuhren wir zurück zu den Gastfamilien. Am letzten Tag hieß es auch schon wieder Koffer packen. Das große Highlight am letzten Tag war der Buckingham Palast und der Big Ben. Leider fand an diesem Tag keine Wachablösung statt. Wir gingen weiter zur Oxfordstreet, wo wir 2 Stunden Freizeit hatten. Die Läden, die es dort gibt, waren ein Paradies und wir genossen es alle sehr. Die letzte Station war das  Wachsfigurenkabinett Madam Tussaud, worauf wir uns alle am meisten freuten. Wir hatten viel Zeit, um uns alles anzuschauen und die Eindrücke festzuhalten.  Um 18.00 Uhr ging es dann zurück auf die Fähre und wir waren alle sehr erschöpft, wären aber jedoch noch gerne länger geblieben. Um 12.15 Uhr waren wir wieder zurück in unserer Heimat Zwickau. Es war ein tolles Erlebnis und sehr ereignisreich.

Marie Kimak und Amelie Schneider Kl.9c