HERZLICH WILLKOMMEN AUF UNSERER WEBSITE

"Der Mensch muss sich in der Welt selbst forthelfen.
Dies ihm zu lehren ist unsere Aufgabe"

(Johann Heinrich Pestalozzi)

 

AKTUELLES

Studienfahrt Schottland vom 02.04. – 07.04.2016

Am ersten Tag fanden wir uns alle um 5 Uhr morgens an der Kirchberger Oberschule ein. Nachdem das Gepäck verstaut war ging es auch direkt los. Gegen Nachmittag waren wir am Amsterdamer Hafen angekommen. Dort ging es dann auf das Schiff, welches uns nach Newcastle bringen sollte. An Bord war das Essen bestens und die Wellen waren kaum zu spüren. Am nächsten Morgen um 10 Uhr englischer Zeit fuhren wir mit dem Bus weiter nach Edinburgh. Das erste was wir uns anschauen durften war das Edinburgh Castle. Dort werden die schottischen Kronjuwelen, die sogar noch älter sind als die englischen, ausgestellt. Danach sind wir die Royal Mile hinunter gelaufen. Am Ende dieser Straße ist das Schottische Parlament und der Palace of Holyroodhouse. Dort wohnt die englische Königin wenn sie einmal in Schottland zu Besuch ist. Dann ging es in unser Hostel. Dort ließen wir den Tag schön ausklingen. Am Montag war ein Besuch des Stirling Castle geplant. Danach fuhr uns der Bus zum William Wallace Denkmal. Von dort konnte man eine wunderbare Aussicht genießen. Ein kurzer Abstecher in die südlichen Highlands war ein Muss, wenn man schon mal in Schottland ist. Den nächsten Tag konnten etwas freier gestalten. Wir hatten uns entschlossen den Edinburgh Dungeon zu besuchen. Das war schon sehr gruselig. Einige von uns mussten auch als Angeklagter oder Folter-Opfer nach vorn. Die nächste Aktivität die auf dem Plan stand war ein Besuch im National Museum. Auf dem Weg dorthin, sahen wir auch das Café, wo die Harry Potter Autorin J.K. Rowling ihre ersten berühmten Zeilen schrieb. Das National Museum war so groß, dass es viel mehr Zeit gebraucht hätte, um alles zu sehen. Und was ist das typische Schottische Getränk? Natürlich, Whisky! Also ging es in das “Whisky Experince”. Dort wurde uns erklärt was alles dazu gehört um einen guten Whisky zu brennen. Kosten durften den Whisky nur die Lehrer, die Schüler bekamen das andere Schottische Getränk ” Irn Bru”. Aber wenn man schon mal dort, ist muss man auch eine Flasche als Souvenir kaufen. Bis zum Abendbrot hatten wir dann wieder Freizeit und gingen etwas auf der Princess Street bummeln. 21 Uhr gab es dann das ersehnte Essen im Hard Rock Café. Hard Rock Shirts haben wir auch gekauft. Am nächsten Morgen mussten wir Edinburgh leider wieder verlassen. Einen Zwischenstopp legten wir in Newcastle ein, um dort noch ein wenig zu bummeln. Wieder 15 Uhr ging es auf das Schiff zurück nach Amsterdam. Diesmal war der Wellengang viel stärker, so das man Slalom-Linien auf den Fluren lief. Alle waren also froh, als sie am nächsten Morgen wieder festen Boden unter den Füßen hatten. Am Abend gegen 21 Uhr waren wir dann wieder in Kirchberg. Es war eine tolle Zeit, an die man sich gern erinnert.
Fiona Brückner & Lisa Grabowsky, 10b
Weiterlesen …

18. Mai 2016 |